Content Marketing Tipps

Auf den Punkt gebracht

Warum es sich lohnt, in Content Marketing zu investieren:

“Content baut Beziehungen auf. Beziehungen basieren auf Vertrauen. Vertrauen treibt Umsatz.” @DrewDavisHere

“Werben alleine reicht nicht, der Inhalt muss anziehen.” @BillGates

Content Marketing Tipps – die 10 wichtigsten

Finden Sie hier die 10 wichtigsten Punkte, die Sie rund um Content Marketing  berücksichtigen sollten.

  • Ziele

    1. Definieren Sie Ihre Ziele
    Was möchten Sie mit Content Marketing erreichen? Möchten Sie Ihre Reputation steigern, neue Kunden gewinnen, Ihre Brandmessage verbreiten oder neue Mitarbeiter akquirieren? Definieren Sie Ihre Ziele und halten Sie sie schriftlich in einer Content Strategie fest.

  • Zielgruppen

    2. Legen Sie Ihre Zielgruppen fest
    Überlegen Sie, welche Menschen Sie erreichen möchten und welche Bedürfnisse diese haben könnten. Denn erst wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen kennen, können Sie nutzbringende Inhalte für sie produzieren.

  • Google

    3. Holen Sie sich mit Qualität Googles Zucker
    Konzentrieren Sie sich auf eine Auswahl von Themen, die für Ihre Zielgruppen und Ihr Unternehmen relevant sind. Google erkennt, welche Inhalte aus der Imagebroschüre kopiert worden sind und welche den Usern einen echten Nutzen bringen. Qualitativ hochstehende Inhalte werden von Google mit einem guten Ranking belohnt. Reichern Sie Ihre Inhalte mit Illustrationen, Videos und attraktiven Fotos an.

  • Nutzen - Mehrwert

    4. Schaffen Sie einen konkreten Nutzen
    Nützliche Inhalte werden gerne gelesen und weitergeteilt. Artikel, Videos oder Posts, die nützliche Informationen enthalten, Tipps, Teillösungen eines Problems oder die auch «nur» unterhalten, werden gerne mehrfach konsumiert. So verschaffen Sie Ihrer Marke einen höheren Bekanntheitsgrad, Nähe zu Kunden und indexierte Einträge bei Google.

  • Social Media

    5. Verteilen Sie Ihre Inhalte
    Social Media eignet sich sehr gut zur Verteilung von Content. In unserer Social Media-Strategievorlage finden Sie eine Zusammenstellung von Social Media-Kanälen und welche Zielgruppen Sie damit ansprechen könnten. Framework: www.mycomm.ch/shop

  • Flexibilität

    6. Bleiben Sie flexibel
    Überdenken Sie immer wieder Ihre Content-Strategie und passen Sie sie wenn nötig dem Markt und den Trends an.

  • Authentizität

    7. Bleiben Sie authentisch
    Überzeugen Sie in allen Trends mit Authentizität. Bleiben Sie dem Leitspruch und der Philosophie Ihres Unternehmens treu, dann werden Sie die richtigen Kunden anziehen.

  • Reichweite

    8. Seien Sie aktiv
    Gute Inhalte verbreiten sich nicht von alleine. Verschaffen Sie sich Reichweite mit einer bezahlten Kampagne auf Social Media, einem Newsletter und/oder einem Kundenmagazin.

  • Keywords - SEO

    9. Machen Sie sich langfristig auffindbar
    Mit den richtigen Keywords (Schlüsselbegriffen) werden Ihre Beiträge (zum Beispiel Blogposts) im Web besser gefunden. Stellen Sie sicher, dass auch Ihre Website mit den für Sie wichtigen Keywords optimiert ist. Definieren Sie im Rahmen einer SEO-Strategie die Hauptkeywords und bauen Sie daraus ein Keyword-Set.

  • Analyse

    10. Analyse nicht vergessen

    Analysieren Sie von Anfang an die Performance Ihres Contents. Welche Inhalte kommen gut an, welche weniger? Optimieren Sie Ihre Inhalte und vergrössern Sie so laufend Ihre Reichweite.

Case: Mit Content Marketing Werte und Kompetenzen vermitteln

Auch KMU können Content Marketing betreiben und so an ihrem Image arbeiten und ihre Webpräsenz vergrössern. Dies zeigt das folgende Beispiel mit Tisch4You, einem Anbieter von Design-Möbeln in der Nähe von Basel.

Tisch4you steht für zeitlose, moderne Design-Möbel aus regionalem Holz. Tisch4You produziert in der eigenen Werkstatt Tische nach Mass, Sideboards und auch Kleinmöbel wie Spiegel, Lampen und Kleiderständer.

Ausgangslage: Schwieriger Markt und Chancen
Die Möbel-Branche ist sehr kompetitiv und wird stark dominiert von grossen Anbietern wie Pfister, Interio und IKEA. Diese Konkurrenz stellt regionale Anbieter wie Tisch4You vor grosse Herausforderungen. Die meisten Konsumenten erahnen noch, dass hinter einem handgefertigten Möbelstück mehr Arbeit steckt als bei einem maschinell hergestellten Produkt. Doch der Bezug zum Handwerk ist bei den meisten Konsumenten verloren gegangen. Gleichzeitig wächst in einer zunehmend globalisierten und digitalen Welt bei gewissen Käufergruppen die Sehnsucht nach individuellen und regionalen Produkten.

Mit Content Marketing Kompetenzen vermitteln
Angesichts der Billigkonkurrenz setzt Tisch4You stark auf Regionalität, Handwerk und Individualität. Um diese Werte zu vermitteln und das Profil zu schärfen, haben Tisch4you und mycomm GmbH in Kooperation ein Video über die Entstehung eines Design Sideboards produziert. Über einen Zeitraum von zwei Wochen hat Möbelschreiner Michael Schweingruber ein Sideboard gebaut und jeden einzelnen Arbeitsschritt mit einer Kamera festgehalten. Der Videoclip wurde in einem weiteren Schritt live durch

Michael Schweingruber und Jean-Daniel Roth kommentiert. In einer lockeren Unterhaltung beantwortet der Möbelschreiner verschiedene Fragen zum Entstehungsprozess des Sideboards und kann so seine Kompetenzen auf eine unaufdringliche Art und Weise zeigen.

Was mit dem Videoclip erreicht werden soll
Das Ziel dieses Videoclips ist, potenziellen Käufern und Kunden die Wertigkeit eines Sideboards von Tisch4you näher zu bringen, die Kompetenzen des Möbelschreiners Michael Schweingruber zu vermitteln und somit die Kaufbereitschaft bei potenziellen Kunden zu erhöhen. Die vielen kleineren und grösseren Arbeitsschritte, die für den Bau eines Sideboardes nötig sind, legitimieren zudem den (im Vergleich zur Konkurrenz) höheren Endpreis. – Zudem verlängert sich durch das Betrachten des Videoclips die Aufenthaltsdauer der Websitebesucher. Dies wiederum hat einen positiven Einfluss hat auf das Google-Ranking der Unternehmensseite.

Zu Content Marketing gehört eine Social Media Strategie dazu

Vorlage Social Media Strategie - Agentur mycomm GmbH Webshop

Content is King, distribution is Queen. Verteilen Sie Ihre Inhalte mit Strategie auf Social Media. In unserem Framework finden Sie alle Bauteile, um eine eigene Social Media Strategie zu bauen. 50 Seiten vollgepackt mit Wissen, Beispielen, Checklisten und mehr. Jetzt in unserem Webshop für CHF 59.00.

Content Marketing nimmt an Wichtigkeit zu

Für diese Studie wurden 700 Kommunikationsverantwortliche aus acht Ländern zu Stand und Zukunft des Content Marketings  befragt. Initiator der Studie war das Content Marketing Forum. Das Studiendesign stammt von dem Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen Zehnvier in Zürich. Befragt wurde im deutschsprachigen Raum, USA und Grossbritannien, wie auch einzelnen Länder aus Skandinavien, dem Benelux und Osteuropa. Soweit zum Setting dieser Studie.

Die Untersuchungen zeigen eines klar: In den meisten Ländern setzen etwa die Hälfte der Unternehmen schon heute auf inhaltsgetriebene Kommunikation.

Content Marketing Studie_icmf, zehnvier, mycomm

[Grafik: «State of Content Marketing», icmf, zehnvier, abgerufen 29.01.16]

Gemäss dieser Studie führt Grossbritannien deutlich punkto Content Marketing. Die DACH-Staaten sind im Mittelfeld angesiedelt. Die Tendenz in Europa, aber auch in den USA sind klar: Content Marketing statt klassischer Werbung, das ist die Devise. In Europa wollen sogar zwischen 80% – 92% in Zukunft vermehrt auf journalistisch geprägte Inhalte setzen.

Wunderwaffe Content Marketing?
Grund? Die Konsumenten sind zu einem grossen Teil immun gegenüber klassischen Werbebotschaften. Ist Content Marketing die neue Wunderwaffe des Marketings? Kommunikationsverantwortliche sehen laut dieser Studie aktuell folgende Vorteile beim Content Marketing Ansatz:

Content Marketing Studie_icmf, zehnvier, mycomm

[Grafik: «State of Content Marketing», icmf, zehnvier, abgerufen 29.01.16]

Die Vorteile von Content Marketing liegen auf der Hand: Besonders in der Evaluationsphase, wo potenzielle Kunden eine Legitimation suchen für ihren Kaufentscheid oder noch unsicher sind, ob sie ein Produkt kaufen sollen oder nicht; da können nutzbringende Inhalte die Glaubwürdigkeit einer Marke steigern und einen Kaufentscheid herbeiführen. Auch bei kundenbindenden Massnahmen spielt Content eine wichtige Rolle. Spannende E-Newsletter mit Tipps und Tutorials sind beliebt, erfreuen sich hoher Öffnungsraten und einer hohen Conversion-Rate. Zu unrecht herrscht mancherorts die Meinung, dass man mit einer Content-Marketing-Strategie keinen Umsatz generieren kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.